Unsere Freunde aus Lusignan waren wieder mal zu Besuch bei uns...

Eine Städtepartneschaft seit mehr als 30 Jahren...

Da entstehen Freundschaften, man kennt viele Gesichter, manchmal überlegt man, wie sie oder er doch gleich wieder heisst.

Doch alle sind miteinander vertraut. So mancher Gast aus Frankreich wird immer wieder von denselben Gastgebern liebevoll bewirtet,

andere wiederum lernen sich erst kennen. 

Ein traumhafter Sommertag im Allgäu. Der Bus aus Frankreich wird schon erwartet.

„Unsere Franzosen“ steigen aus, ein bisschen müde vielleicht von der langen Reise, aber erwartungsvoll. Und da sind auch schon „unsere“, sie und er, gleich sympathisch und bald liebenswert. Na super, man versteht sich. Wir testen begeistert unserFranzösisch.

Erst mal ein bisschen ausruhen, sich umsehen, wohlfühlen.

Unser Bürgermeister, ganz locker ohne Krawatte, na klar, begrüsst alle vor dem bezaubernden kleinen Museum in dem die Geschichte des Flachsanbaus und der Käsherstellung gezeigt wird. 

Die Koppachtaler von nebenan blasen in ihre Alphörner, der ein oder andere unsrer Gäste wird´s natürlich auch versuchen. 

 

AmAbend sind wir "privat", wir sitzen mit unseren Gästen im Gasthof "Hirsch" in Krugzell draussen vor der Tür. Eine ganze Freundesclique ist dort versammelt, unsere französischen Freunde mittendrin. Bier und Krustenbraten kommen auf den Tisch, und unsere Gäste sind begeistert.

Die anderen Besucher aus Frankreich sitzen jetzt wohl auch auf sommerlichen Terrassen, im Garten oder im Gasthaus in der Gegend verteilt und werden verwöhnt...

Und weil das Partnerschaftskommitee sich was überlegt hat, fahren alle am nächsten Morgen zur Zötler-Brauerei und anschliessend in die Skisprungarena und hinauf auf die Schanze in Oberstdorf.

Besichtigung, Bier trinken, einkaufen und dann zur Sprungschanze.

Volles Programm, super interessant, und allen gefällt´s.

Das kleine Gewitter macht keinem was.

Oben auf dem Turm, da wo sonst keiner hinkommt, wird Picknick gemacht, mit toller Aussicht über Oberstdorf.

Das Torfbähnle in Bad Wurzach (kleine Wagen-Entgleisung inbegriffen aber nicht geplant) ist für alle ein schönes Erlebnis. Alles Wissenswerte über Mitteleuropas grösstes zusammenhängendes Hochmoorgebiet wird natürlich auch vermittelt. Dass fünfzehn Rentner die Bahn ehrenamtlich betreiben, beeindruckt alle. Das Picknick beim "Wurzelsepp"ist ein schöner Abschluss.

Am Abend gehen  dann alle zur Freilichtbühne. Bevor "Don Quichote" seinen Einzug hält, gibt es noch ein Abendessen im Zelt auf dem Festspielgelände.

Am Sonntag sind dann alle unsere französischen Gäste mit ihren Gastgebern zusammen. Montagmorgen ist Abreise, und alle versprechen, dass man sich wiedersieht.

 

Und wieder ein fröhliches Treffen mit unseren Freunden in Lusignan,        Pfingsten 2014

40 Jahre Partnerschaft

Im Jubiläumsjahr 2016 kamen unsere französischen Freunde zahlreich zu uns nach Altusried. Eine wunderbare Möglichkeit des ersten gegenseitigen Kennenlernens, aber auch dem regen Austausch der bereits bestehenden Freundschaften bot uns auch dieses Jahr wieder ein Empfang im Glögglerhaus bei Verköstigung durch den Trachtenverein und tollen Darbietungen der Altusrieder Alphornbläser und "Goißlschnalzer"

Für alle standen wieder zahlreiche Ausflüge auf dem Programm: unter anderem ein Besuch des Brotmuseums in Ulm, das Bauernhofmuseum in Illerbeuren und natürlich, nach einem gemeinsamen Abendessen auf der Freilichtbühne, der Besuch des diesjährigen Freilichtspiels "Robin Hood", welches für große Begeisterung bei unseren Gästen sorgte...

Höhepunkt des diesjährigen Partnerstadt-Treffens war sicherlich das 40-jährige Bestehen der Freundschaft zwischen Altusried und Lusignan. Es wurde in einer großartigen Jubiläumsfeier im Festsaal in Frauenzell gefeiert! Nach Ansprache der beiden Bürgermeister der Partnergemeinden, Herrn Joachim Konrad und Monsieur Rene Gibault, sorgte Hugo Wirthensohn per Diashow für einen kurzweiligen, interessanten Rückblick. Musikalisch umrahmt wurde der Festabend durch die Kids des "Gaggenchor" und einigen fetzigen Songs des "Intermezzo" Chors.

Nachdem unsere Lusignaner nach vier ereignisreichen Tagen wieder die Rückreise antraten, freuen wir uns nun auf die nächsten 40 Jahre mit vielen schönen Stunden unter Freunden und neuen Bekanntschaften in Lusignan!